Springe zur Navigation Springe zur Suche Springe zum Inhalt Springe zum Fußbereich

Hoher Kontrast

Schriftgröße

Vergabegesetz NEU: Soziale Ziele bleiben im Vordergrund

Angehender Trafikant Christof Eckl vor seiner Trafik

Neutrafikant glücklich über seine "große Chance"

Am 21. März ist die Angebotsfrist für die zweite Ausschreibung nach Bundesvergabegesetz zu Ende gegangen. Es ist der MVG gelungen, die Zielsetzungen des TabMG genauso wie die Vorgaben des BVergGKonz (Vergabegesetz für Konzessionen) zu berücksichtigen.

Bei der zweiten Ausschreibung 2022 standen 18 Trafikstandorte zur Wahl, 54 Bieter*innen mit Behinderungen haben ein Angebot abgegeben. Das bedeutet, dass im Schnitt für jede Trafik drei Angebote eingereicht wurden. Das Konzessionsvolumen beträgt rund 800 Millionen Euro. Derzeit sind wir mit der Auswertung der Einreichungen beschäftigt.


Soziale Zielsetzung rechtlich abgesichert

Wie in den Jahren davor, haben sich die Ausschreibungen ausschließlich an Menschen mit einem Behinderungsgrad von mindestens 50 Prozent gerichtet. Die soziale Zielsetzung der Trafikvergabe ist weiterhin gewährleistet und rechtlich abgesichert. Kein Standort wurde beeinsprucht.

 

Christof Eckel übernimmt im Juni seine Trafik Christof Eckl übernimmt im Juni seine Trafik

Herzlich willkommen in Wien Donaustadt! 

Christof Eckl, 45, ist einer der 68 Menschen mit Behinderungen, die sich im November 2021 – bei der ersten Trafikausschreibung nach Bundesvergabegesetz für Konzessionen – für ein Tabakfachgeschäft interessiert haben. Und er, der zweifache Familienvater, hat den Zuschlag für einen bereits bestehenden Standort in Wien Donaustadt bekommen und wird am 1. Juni 2022 seine erste Trafik übernehmen.

Uns schildert der gebürtige Salzburger – den die Liebe nach Wien verführt hat – seinen holprigen Weg in die Selbstständigkeit, sein Leben mit einer hochgradigen Behinderung und seinen Wunsch nicht nur zuzuschauen, sondern aktiv dabei zu sein.

Wichtig erscheint dem angehenden Trafikanten, "dass es gelungen ist, dass auch weiterhin ausschließlich Menschen mit Behinderungen ein Tabakfachgeschäft übernehmen dürfen. Das war meine Chance und es ist gut, dass auch andere diese Chance bekommen ...". 

Weiterführende Artikel

Himmel mit bunten Luftballons und großem roten Luftballon mit MVG Logo
14. Februar bis 21. März 2022

Aktuelle Ausschreibungen von Tabakfachgeschäften

Die MVG vergibt von 14. Februar bis 21. März 2022 insgesamt 18 Tabakfachgeschäfte. Die Trafiken werden ausschließlich an Menschen mit Behinderungen vergeben.

Paragrafen Zeichen vor lila Wand
Neuigkeiten zu Vergabe und Weitergabe

Update zur Vergabe
und Status quo § 31

Die MVG hat alle Trafikant*innen über die aktuellen Entwicklungen bei Trafikvergaben und über den aktuellen Status bei der Weitergabe von Trafiken an Familienmitglieder informiert.

Paragrafen Zeichen vor blauer Wand
1. Ausschreibung nach Vergabegesetz

Trafikvergabe-Prozess wurde neu geregelt

Die MVG hat die erste Ausschreibung nach BVergGKonz abgeschlossen. 28 Trafiken in  waren ausgeschrieben. 64 Bewerbungen für Konzessionen wurden eingereicht.

Zurück nach oben