Suchen
 

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise

Informationen für Trafikantinnen und Trafikanten (Stand: 12.05.2020)

1.    Die Öffnungszeiten-Regelung für Tabakfachgeschäfte (TFG)

Die Tabakfachgeschäfte sind systemrelevante Nahversorger und dürfen daher (Stand 15.3.20) geöffnet bleiben.
Aktuell gelten für Tabakfachgeschäfte die regulären Mindestverkaufs,- Rahmenzeit- und Urlaubsregelungen.


Natürlich sind derzeit Ausnahmen möglich:


Sollten Sie im Zusammenhang mit dem Corona Virus krankheitsbedingt oder wegen verminderter Kundenfrequenz Ihre Öffnungszeiten einschränken wollen, gibt es drei Varianten:



⦁    Sie können die Mindestöffnungszeiten bis auf ein MINIMUM von 4 Stunden täglich (Montag bis Freitag) reduzieren.
WICHTIG: Jede Änderung ist der regional zuständigen Monopolstelle schriftlich (oder per E-Mail) mitzuteilen.



In diesem Fall sind auch die exakten Öffnungszeiten wichtig, damit sie in der APP aktuell & richtig abgebildet werden können.

Öffnungszeiten ändern: Formular Öffnungszeitenänderung

⦁    Schließung: Sollten Sie aus Krankheitsgründen oder wegen der Quarantänebestimmungen Ihr Tabakfachgeschäft nicht mehr öffnen können, muss die MVG sofort telefonisch und auch schriftlich informiert werden.

⦁    Urlaub: Wie bereits bisher stehen jeder Trafik bis zu fünf Wochen Urlaub pro Jahr zu. Auch hier ist eine schriftliche Meldung an die MVG erforderlich.




2.    Die Öffnungszeiten-Regelung für Tabakverkaufsstellen (TVS):


Die Rechtslage wird vom Gesundheitsministerium vorgegeben. (Rechtliches)
Die Öffnungszeiten werden durch die Verordnung geregelt und hängen vom Hauptgewerbe des Geschäftes ab.


Daher blieben mit Lebensmittelhandel verbundene Verkaufsstellen offen, andere verbundene Trafiken – wie zum Beispiel mit dem Blumen- oder Papierwarenhandel – mussten geschlossen werden. Mit 14. April 2020 durften die ersten kleinen Geschäfte (unter 400 m² Fläche) wieder eröffnen, seit 2. Mai 2020 ist der Handel generell wieder offen. (Ausnahme noch die Gastronomie, diese folgte mit 15. Mai 2020)

Wenn Sie keinen Endtermin angeben, gehen wir zunächst von einer Dauer der Änderung bis 31.5.2020 aus.


Die Regelung zur Reduzierung der Öffnungszeiten für Tabakfachgeschäfte ist bis zum 30. September 2020 befristet.



3.    Finanzielle Fragen – Einbußen – Kredite

Die konkreten Hilfsmaßnahmen für vom Coronavirus betroffene Betriebe finden Sie auf der Homepage der Wirtschaftskammer.

Hier der Link: WKO-Info


Aktuelle Informationen Coronavirus speziell für Tabaktrafikanten von der Wirtschaftskammer.

Hier der Link: WKO-Info Tabaktrafikanten (Hauptseite)

Hier der Link zum pdfWKO-Info Tabaktrafikanten (pdf)

4.    Umstellung der Mitarbeiter auf Kurzarbeitszeit:


Corona-Kurzarbeit


Sollte aus Frequenz- oder Schließungsgründen die vorübergehende Herabsetzung der Normalarbeitszeit nötig sein, können Sie seit Montag, 16.3.2020, beim AMS darum ansuchen auf ein temporäres Kurzarbeitszeitmodell umzustellen. Weitere Informationen dazu:

Hier der Link: WKO-Info Kurzarbeit

Hier der Link zum pdf: WKO-Kurzarbeit-PDF

Hier der Link zum AMS: AMS-Unternehmerinfo zum Coronavirus

Hier der Link zum SMS: SMS Arbeitsplatzsicherungszuschuss Corona



5. Information des BMF zur Steuerreduzierung von 20 % auf 0 % bei Atemschutzmasken


Der Steuersatz für Atemschutzmasken wird vom Bundesministerium für Finanzen von 20% auf 0% für die Lieferungen und die innergemeinschaftlichen Erwerbe reduziert. Dies gilt für Lieferungen und die innergemeinschaftlichen Erwerbe, die nach dem 13. April 2020 und vor dem 1. August 2020 ausgeführt werden. Die gesetzliche Grundlage wird ein entsprechendes  rückwirkendes Inkrafttreten vorsehen. Der entsprechende Umsatzsteuersatz ist bereits jetzt im Kassensystem zu hinterlegen und zu verrechnen, damit es zu keiner nachträglichen Korrektur von Rechnungen und Rückforderungen von Umsatzsteuerbeträgen kommt.



6.   Wichtige Internetadressen

Alle Informationen zum Härtefonds und zur Antragsstellung auf der Homepage der Wirtschaftskammer.

Hier der Link: Härtefonds-INFO Kleinunternehmen


Das Sozialministeriumservice ermöglicht finanzielle Unterstützung für Menschen mit  Behinderung in der Corona-Krise. Lohnkosten, Zuschüsse zu Lohnkosten bei Mitarbeitern mit Behinderung, aber auch Überbrückungszuschüsse für selbständige UnternehmerInnen mit Behinderungen sind möglich.

Hier der Link: Förderung Sozialministeriumservice



7.    Kann es zu Lieferengpässen kommen?


Nach heutigem Stand der Dinge: nein. Produktion und Auslieferung – selbst über Landesgrenzen hinweg – sind derzeit problemlos möglich. Alle Industriepartner haben der MVG ihre Lieferfähigkeit bestätigt.


8.    Schutzmaßnahmen für ihre Trafik


Informationen der WKO speziell für Tabaktrafikanten zu Schutzmaßnahmen. ( z.B. Plexiglas, Warnschilder und mehr)

Hier der Link: WKO-Schutzmaßnahmen


Eine umfangreiche Liste an Angeboten für Mund-Nasen-Schutzmasken stellt der Handelsverband zur Verfügung. (Die Daten werden laufend aktualisiert.)

Hier der LinkHandelsverband-Beschaffung MNS


Die WKO hat unter wko.at/regionaleinkaufen eine Plattform mit Anbietern der unterschiedlichsten Produktgruppen - darunter auch "SCHUTZBEKLEIDUNG" ins Leben gerufen.

Hier der Link: wko.at/regionaleinkaufen


9.    Bestätigung für Ihre Mitarbeiter und Sie (Schlüsselarbeitskräfte)


Im Downloadbereich finden Sie ein Fomular, um Ihren Mitarbeitern zu bestätigen, dass sie Schlüsselarbeistkräfte sind, die Ausnahmen von der von der Regierung verordneten Ausgangsbeschränkung erhalten.



10.    Corona-Maßnahmen



⦁    Im Fall von reduzierter Öffnungszeit ist es besonders wichtig, auf regelmäßiges Befüllen der Zigarettenautomaten zu achten – nur so kann eine flächendeckende Nahversorgung garantiert werden.

⦁    Halten Sie zu Ihren Kunden einen möglichst großen Sicherheitsabstand. Sorgen Sie dafür, dass in Ihrem Geschäft nicht zu viele Menschen gleichzeitig aufhalten, bitten Sie Ihre Kunden, Abstand zu halten und/oder vor dem Geschäft zu warten. Dazu finden Sie Plakate zum Downloaden (siehe unten)

⦁    Um sich selbst zu schützen: Waschen und desinfizieren Sie sich regelmäßig die Hände und greifen Sie sich nicht ins Gesicht.


⦁    Sollten Sie sich krank fühlen, kontaktieren Sie die Corona-Hotline 1450.


11.    Hilfreiche Downloads/Unterlagen


Die MVG hat folgende Drucksorten für Sie erstellt (Format: A4 in Farbe und S/W):